Crepes gefüllt mit Austernpilzen, Mangold und Schafskäse

Neben den herkömmlichen Pilzgerichten, eignen sich Austerpilze für die verschiedensten Füllungen. Probieren Sie einmal Crepes mit Austernpilzenfür ein gemütliches Abendessen zu zweit.

für 2 Personen

Crepes:

  • ca. 100 g Weizenmehl
  • 1Ei
  • ca. 250 ml Wasser oder Milch
  • etwas Salz
  • Schuss Rapsöl

Fülle:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (können je nach Geschmack zwei bis vier sein)
  • 1 Schüssel voll frischen Mangold (oder Blattspinat, Guten Heinrich), ersatzweise können Sie auch eine Packung tiefgekühlten Blattspinat verwenden
  • 150 g Austernpilze
  • 100 g Schafskäse
  • ca.1 Becher Rahm (=250 g)
  • ein wenig Weißwein
  • frische oder getrocknete Kräuter (z.B. Thymian, Oregano, Ysop)
  • Salz
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • Olivenöl
  • zum Anrichten:
  • Petersilie
  • kleine Paradeiser oder Cherrytomate

Bereiten Sie den Crepesteig vor. Dazu verrühren Sie nach und nach Mehl, Salz, Öl, Ei und Wasser. Achten Sie darauf, dass keine Klumpen entstehen.

Blanchieren Sie den Mangold, seihen Sie ihn ab und lassen Sie Ihn gut abtropfen. Putzen Sie die Pilze und schneiden Sie sie in Stücke. Ebenso die Zwiebel in Streifen und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Braten Sie nun in einer Pfanne mit etwas Öl die Zwiebel leicht goldgelb an. Braten Sie anschließend die Pilze. Würzen Sie mit den getrockneten Kräutern (frische Kräuter immer erst kurz vor der Fertigstellung des Gerichtes zugeben!). Den Mangold geben Sie dazu, wenn das Wasser der Pilze weitgehend verdampft ist. Gleich danach fügen Sie den Rahm dazu und verrühren alles in der Pfanne. Stellen Sie den Herd auf die niedrigste Stufe. Salzen und Pfeffern nicht vergessen! Schmecken Sie nun mit Wein ab. Schneiden Sie den Schafskäse und mischen Sie diesen unter den Mangold und die Pilze. Überzeugen Sie sich, ob die Pilze durch sind und stellen Sie anschließend die Fülle gut warm.

Bereiten Sie nun die Crepes (oder auch schon während der Zubereitung der Fülle), am besten in einer Crepespfanne zu. Streichen sie die Pfanne mit ein wenig Öl aus und gießen Sie einen kleineren Schöpfer in die Pfanne. Schwenken Sie dabei die Pfanne, damit sich der Teig bis an den Rand dünn und gleichmäßig verteilt. Nach einiger Zeit wenden. Sind beide Seiten leicht goldgelb, geben Sie die Crepes auf einen Teller und decken sie zu. Backen Sie aus den restlichen Teig weitere Crepes. Die Crepes dann füllen und aufrollen. Achten Sie dabei darauf, dass die Fülle noch warm ist. Zuletzt geben Sie die Crepes auf einen Teller und verzieren Sie den Teller mit 1 bis 2 Cherrytomaten, die Sie sternförmig angeschnitten haben, und ein wenig Petersilie.